Dienstag, 18. Februar 2014

Spielessen aus Filz

Diese Woche wurde Merles Küche benäht, ganz zu Merles Freude!!!

Habe auf dem tollen Blog von Mamahoch2 ein tolles Tutorial gefunden, wie man sogenanntes Playfood selber näht.

Da war Inspiration genug und innerhalb kürzester Zeit war Merles Küche um eine Möhre, 3 Pflaumen, ein Spiegelei und ein ganzes Brathähnchen reicher. Wobei ich für das Brathähnchen dann doch ein Schnittmuster brauchte. ;)

Macht tierisch Spaß, ist super einfach und Frau findet endlich Verwendung für das Filz-Restepaket, das schon längere Zeit im Fundus liegt!




Jetzt brauche ich nur noch gelben Filz und dann wird noch eine Zitrone gezaubert. Und mit rot und grün wollte ich mich noch an einer Chili probieren. Ein paar Pancakes bzw. Pfannkuchen müssten mit dem Hähnchenfilz auch noch drin sein!

Kommentare:

  1. Seit ich meinen Enkel mal mit Textilsalat und Geschirr an einer Spiele-Spühle hantieren sah faszinieren mich solche Nähereien. Deine sind sehr schön und ich kann sie mir gut im Spiel vorstellen.
    LG Ute

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Lieben Dank für den Kommentar, Ute!
      Meine Kleine spielt wirklich gerne mit ihrem Obst und Gemüse. Und mich hat fasziniert, dass es so einfach zu nähen ging, auch ohne Schnittmuster.

      Löschen